Deko-Junkie oder nicht – Wir alle lieben einen liebevoll geschmückten Baum. In Familien mit kleinen Kindern gibt es meist reichlich Selbstgebasteltes.

Hochwertiger Weihnachtsschmuck und auch Krippen  – besonders Kunsthandwerk – werden in vielen Familien von Generation zu Generation weitergegeben. Im Gegensatz dazu ist der Baumschmuck oft auch der Mode unterlegen – in manchen Wohnzimmern zieht jedes Jahr eine neue Farbkombi ein.

Langlebigkeit

Trotzdem solltet ihr bei der Dekoration nicht sparen: Billigware aus Plastik wird meist unter fragwürdigen Bedingungen hergestellt. Neben der weiten Anreise aus Billiglohnländern sind solche Produkte oft nur auf eine Saison ausgerichtet und landen zu schnell im Müll.

Schöne Kugeln aus Glas oder Ornamente aus Naturmaterialien dagegen sind viel langlebiger und können ggf. weiterverkauft werden. Oder man organisiert in seiner Stadt, Internet-Community oder auch über die Kirchengemeinde eine Weihnachtsschmuck-Tauschbörse.

Im Internet gibt es zudem viele tolle Ideen für Dekoration aus Naturmaterialien oder Papier. Auch zahlreiche Upcycling-Ideen lassen sich finden. Mir gefallen besonders genähte Sterne aus Stoffresten oder Baumanhänger aus Filz.

Momentan lasse ich mich jedoch ’nur‘ inspirieren – Ich habe mittlerweile ein reichhaltiges, buntes Sammelsurium in meiner Weihnachtskiste, die sich seit unserem ersten Familienbaum vor 14 Jahren stetig gefüllt hat.

Damals hatten wir 2 Packungen Kugeln (in 2 Farben) erworben, die durch Katze, Kleinkinder und eigene Schusseligkeit nicht mehr alle vollzählig sind. Aber mit schwindender Kugelzahl kamen Basteleien der Kinder oder Geschenke dazu, von denen ich mich nicht trennen mag. Vor allem die Kinder hängen an so manchem Einzelstück und freuen sich jedes Jahr darauf, diesem den schönsten Platz am Baum zuzuweisen.

Fazit: Neuer Weihnachtsschmuck ist für uns erstmal nicht geplant… Wie schmückt ihr euren Baum? Dekoriert ihr auch im Haus oder gar im Außenbereich?

Ob üppig oder schlicht: Ich wünsche euch ein schönes & friedliches Weihnachtsfest!

Titelbild: Susanne Jutzeler, suju-foto auf Pixabay